Hauptinhalt

Sichtbare Polizeipräsenz in der Fläche

Gesagt

700 neue Polizisten jährlich – damit sich die Menschen in Sachsen sicher fühlen. (© Tobias Arhelger - Fotolia.com)

Getan

700 neue Polizisten vereidigt.

Der Freistaat Sachsen stellt in den kommenden Jahren insgesamt 1.000 zusätzliche Polizistinnen und Polizisten ein. Dazu wurde der Ausbildungskorridor 2018 auf nunmehr 700 Plätze pro Jahr erhöht. Ab 2019 ist die Summe aus Zu- und Abgängen erstmals positiv. In den Folgejahren steigt die Gesamtzahl der Polizistinnen und Polizisten dann stetig.

Der Anfang wurde am 16. November 2018 gemacht. In Riesa wurden 700 Polizistinnen und Polizisten für die Sächsische Polizei vereidigt. Das ist die höchste Anzahl von Anwärtern auf den Polizeidienst seit 1990. 544 Beamte absolvieren eine Ausbildung an einer der drei Polizeifachschulen. Unter ihnen sind auch 261 ehemalige Wachpolizistinnen und Wachpolizisten. 156 Anwärter haben ein Studium an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) aufgenommen.

Der Freistaat braucht bestens ausgebildete Bürgerinnen und Bürger in Uniform. Sie gewährleisten die Sicherheit für die Menschen im Land, haben eine Vorbildfunktion, zeigen Achtung vor dem Gesetz und Hilfsbereitschaft für Menschen in Not.

Prof. Dr. Roland Wöller, Sächsischer Staatsminister des Innern, am 16. November 2018
zurück zum Seitenanfang