Hauptinhalt

Mit dem AzubiTicket günstig in Sachsen unterwegs

Gesagt

Wir wollen kostengünstige und universelle ÖPNV-Angebote für alle Schüler, Azubis und Freiwilligendienstleistende einrichten. (© Ronald Bonß)

Getan

Alle sächsischen Auszubildenden sowie Freiwilligendienstleistenden können ein AzubiTicket nutzen.

Das in 2019 eingeführte AzubiTicket macht seit dem 1. August 2020 noch mehr Jugendliche mobil. Der Freistaat Sachsen und die sächsischen Verkehrsverbünde haben den Berechtigtenkreis für das Ticket erweitert: Auch Auszubildende, die bei einem sächsischen Unternehmen lernen, aber ihren Berufsschulort außerhalb von Sachsen haben, sowie alle Freiwilligendienstleistenden im Freistaat können nun günstig Bus und Bahn fahren.

Für maximal 68 Euro monatlich als Azubi in Sachsen mobil

Das AzubiTicket Sachsen ist als Abo für zwölf Monate bei den Verkehrsunternehmen erhältlich. Es kostet für einen Verbund monatlich 48 Euro. Azubis und Freiwilligendienstleistende, die in mehreren Verbünden mobil sein möchten, können für je 5 Euro die anderen sächsischen Verkehrsverbünde zukaufen. Kurz: Für maximal 68 Euro monatlich sind Azubis und Freiwilligendienstleistende in ganz Sachsen und im MDV-Verbundraum mit den öffentlichen Verkehrsmitteln mobil.

Der Freistaat Sachsen bezuschusst dieses Angebot zusätzlich zu den jährlich zur Verfügung gestellten 14 Mio. Euro mit weiteren 2,75 Mio. Euro pro Jahr für die neuen Nutzergruppen.

Die Ausweitung auf all jene Auszubildende, die ihren Berufsschulort außerhalb von Sachsen haben, aber bei einem Betrieb in Sachsen lernen, ist ein wichtiger Schritt zur Entlastung und Gleichstellung der Auszubildenden.

(Martin Dulig, Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, am 4. Juni 2020)
Ein Mann steht vor einer Wand mit dem Text Azubi Ticket und redet.
Seit August 2020 ist das AzubiTicket für noch mehr sächsische Auszubildende und auch Freiwilligendienstleistende nutzbar. Mit dem Ticket für Bus und Bahn erreichen Jugendliche im gesamten Freistaat ihre Ausbildungsstellen sehr viel günstiger. Die Erfolgsgeschichte des AzubiTickets begann im August 2019 mit der offiziellen Einführung durch Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig.  © Ronald Bonß
zurück zum Seitenanfang