Hauptinhalt

Sachsen fördert Tourismus mit rund 5,2 Millionen Euro

Gesagt

Wir wollen die kulturelle Vielfalt im Kulturland Sachsen erhalten, sie zukunftsorientiert weiterentwickeln und eine faire Vergütung sichern. (© modernmovie - Adobe Stock)

Getan

Mit rund 5,2 Millionen Euro fördert der Freistaat den Neustart des Tourismus in Sachsen nach den Verlusten durch die Pandemie im Jahr 2020.

Nach den Umsatzeinbrüchen im Jahr 2020 durch die Corona-Pandemie fördert das Sächsische Staatsministerium für Kultur und Tourismus den Neustart des Tourismus mit rund 5,2 Millionen Euro.

Knapp 4 Millionen Euro gehen dabei an die sächsischen Reisegebiete Region Leipzig (1,1 Mio. Euro), Dresden Elbland (1,1 Mio. Euro), Oberlausitz (740.000 Euro), Vogtland (446.000 Euro), Chemnitzer/Zwickauer Land (330.000 Euro), Sächsische Schweiz (363.000 Euro) und das Erzgebirge (276.000 Euro). Weiterhin wird der Sächsische Heilbäderverband mit 176.000 Euro, die Kinder- und Jugendzentren mit 35.000 Euro, die Sächsisch-Oberlausitzer-Eisenbahngesellschaft mit 130.000 Euro und die Sächsische Schlösser, Burgen und Gärten gGmbH mit 500.000 Euro gefördert. Damit sind die Gelder zwischen Städten (2,3 Mio. Euro) und ländlichem Raum (2 Mio. Euro) nahezu gleich verteilt.

Ich freue mich sehr, dass der Landtag uns beim Tourismus-Neustart so großzügig unterstützt hat, so dass wir alle Förderanträge komplett bewilligen konnten. Und wir haben den Fördersatz sogar auf 80% aufstocken können, was gerade für die Tourismusverbände so extrem wichtig ist. Denn durch den Einbruch im Tourismus im vergangenen Jahr, fehlen den Verbänden und Kommunen die Einnahmen, die sie als Eigenmittel für die Förderung dringend brauchen.

(Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus am 8. Juli 2021)

Mit den Geldern sollen die Angebote und die touristische Infrastruktur in den Regionen verbessert werden. Die Möglichkeit zur Förderung der Personalkosten und der Innenmarketingmaßnahmen ist dabei von besonderer Wichtigkeit für die Regionen, um neue Produktideen entwickeln zu können. Von den Kooperationen der Vermarktungsorganisationen in Dresden und Leipzig profitieren zudem die sächsischen Flughäfen sowie zahlreiche Kultureinrichtungen in den jeweiligen Regionen.

zurück zum Seitenanfang